Direktes und effektives Dosieren

Um in der Lack- und Farbenindustrie die Installationen von Leitungen für unterschiedlichste Farben zu minimieren wurden von KIESEL totraumminimierte Armaturen entwickelt.

KIESEL Zweimolchsysteme gewährleisten extreme Farbwechsel in den molchbaren Leitungen. Die Molche werden in den Sende- und Empfangstationen "gespült". Um Aushärtungen zu vermeiden, werden meist flüssige Treibmedien eingesetzt.

Zum direkten und effektiven Dosieren von Rohstoffen und Halbfabrikaten (bis 1 g genau) wird ein Dosierkolbenventil in die Molchleitung eingesetzt, um am Ende der Leitung im Mischer/Disolver exakt die gewünschte fertige Farbnuance (Automobilbranche) zu erhalten.


zurück zur Übersicht