KIESEL-Wärmetechnik

Wir stellen Wärmetauscher aus Edelstahlrohren für die Getränkeindustrie her. Diese werden zum Erhitzen, Kühlen und zur Energierückgewinnung von dünnflüssigen und hochviskosen Produkten eingesetzt.

Unsere Doppelröhrentauscher bestehen aus einem Mantelrohr, in dem das Kühl- bzw. Heizmedium fließt und einem Innenrohr in dem das viskose Fördermedium fließt. Durch die Drallrohre und die "großen" Umlenkbögen
wird eine Verstopfung verhindert. Die Röhrenbündeltauscher besitzen ein Außenrohr und mehrere kleindimensionierten Innenrohre.

Die Größe der Rohre wird durch das Produkt, die Energiequelle und die Energieübertragungsaufgabe bestimmt.

Vorteile Doppelröhrentauscher

  • Modulbauweise
  • einfache Demontage
  • Molchbarkeit
  • CIP-reinigungsfähig
  • kein Totraum
  • Dehnungsausgleich
  • Temperaturdifferenzen von über 100°C erzeugen keinerlei Spannung
  • Schiebesitz mit O-Ringabdichtung
  • spannungsfreie Montage
  • geeignet für fast alle Arten von Maische
 Größen (ltr/h) Temperatur ca.
 3.000 10°C - 85°C - 45°C
 5.000 10°C - 85°C - 45°C
 10.000 10°C - 85°C - 45°C
 15.000 10°C - 85°C - 45°C
 20.000 10°C - 85°C - 45°C
 25.000 10°C - 85°C - 45°C
 40.000 10°C - 85°C - 45°C

KIESEL-Röhrenwärmetauscher besitzen als wesentliches Merkmal Drallrohre. Diese Rohre gewährleisten mit ihrer spiralförmigen Verformung starke Turbulenzen des Energieträgers und der Produkte. Dadurch werden hohe Wärmedämmwerte erreicht.

Für flüssige Medien haben wir Multiröhrentauscher im Einsatz. Hier wird durch das Einsetzen von mehreren kleinen Rohren die Tauscherfläche um ein vielfaches erhöht.

Die Wärmeausdehnung der Materialien wurde bei der Konstruktion berücksichtigt. In der Verarbeitung der Außen- und Innenrohre werden Chromnickelstahl der Werkstoffqualitäten 1.403, 1.407, 1.4404 und 1.4435, Hastelloy und Titan eingesetzt.

Vorteile Multiröhrentauscher

  • optimale Wärmeübertragung
  • absolut verstopfungsfrei
  • Dehnungsausgleich
  • komplett aus Edelstahl Wst. 1.4301, 1.4404
  • leichte Reinigung
  • CIP-reinigungsfähig
  • saubere Trennung von Medien und Energieträgern
  • optimale Anpassung an den jeweiligen Leistungsbedarf
  • max. 10 bar

Kontakt

Thomas Kraljevic
Tel.: +49 (0) 7131 2825-56

hilft Ihnen bei Fragen gerne weiter.

Anwendungsbereiche

Winzer

zurück zur Übersicht