KIESEL-Impellerpumpen - kompakt und flexibel

KIESEL-Impellerpumpen sind trocken selbstansaugende Rotationspumpen. Sie vereinen in sich die Eigenschaften von Kreisel- und Verdrängerpumpen.

Das Arbeitsprinzip ist ganz einfach. Der rotierende Teil der Pumpe ist ein flexibles Laufrad (Impeller), welches aus einem elastomeren Werkstoff hergestellt wird. Dieses Laufrad dreht sich in einem Gehäuse mit einer exzentrischen Ausformung. An dieser Stelle werden die einzelnen Flügel des Laufrades stark umgebogen, wodurch es zu einer Verringerung des Volumens zwischen den Flügeln kommt. Auf der Saugseite gehen die Flügel durch Eigenspannung auseinander. Der Saugraum vergrößert sich. Es entsteht ein Vakuum, wodurch die Pumpe selbstständig trocken ansaugt. Auf der Druckseite werden die Flügel zusammengedrückt. Die Zwischenräume werden kleiner und entleeren sich.

KIESEL-Impellerpumpen weisen einen kontinuierlichen pulsationsfreien Förderstrom auf. Die Förderrichtung kann ohne Schwierigkeiten umgekehrt werden. Der Wirkungsgrad der Impellerpumpen ändert sich dabei nicht.

Den größten Wirkungsgrad erreichen die KIESEL-Impellerpumpen bei Drehzahlen zwischen 500 - 1500 1/min. Höhere Geschwindigkeiten vermindern die Lebensdauer des Impellers stark. Bei geringeren Drehzahlen fällt wegen des "Schlupfes" zwischen Impeller und Gehäuse der Wirkungsgrad stark ab.

Die Drehzahl der Pumpen ist stark abhängig von der Homogenität, der Viskosität und der Abrasivität des Fördermediums.

Die Impellerpumpen sind selbstschmierend. Da ohne Schmierung zwischen Impeller und Gehäuse schnell Reibungswärme entsteht, darf die Impellerpumpe nur kurzzeitig trockenlaufen. Der Ansaugvorgang muss innerhalb von ca. 30 Sekunden abgeschlossen sein. Nach der Benutzung des Impellers durch das Fördermedium ist auch ein längerer Trockenlauf möglich.

Die Vorteile KIESEL-Impellerpumpen

  • Sämtliche Pumpenteile aus Edelstahl rostfrei, porenfreie Werkstoffe poliert
  • Schonende, nahezu pulsationsfreie Förderung
  • Leichte Reinigung
  • Schnelle Demontage
  • Kompakte Bauformen, geringes Gewicht
  • Trocken selbstansaugend bis 5m Ws
  • Drücke bis 5 bar
  • Flüssigkeiten mit Kernen, Beerenresten, Stielen werden ohne Probleme gefördert
  • Leichte Regulierbarkeit durch Bypass
  • Antrieb mit 2 Drehzahlen oder variabler Drehzahl möglich
  • Pumpengrößen von 1 bis 30 m3/h

 

Fördermenge
(m3/h)
Antriebsleistung
(kW)
Drehzahl
(min-1)
1,0 0,25 kW, 220 V, 1 Phase 1450
2,5 230/400 V, 0,55 kW
230/400 V, 0,55 kW
1450
1450
bis 5,0 230/400 V, 0,75 kW 1450
2,5 / 5,0 230 V, 1 Phase 700 - 1450
1,0 - 5,0 Regelgetriebe 150 - 1400
1,0 - 5,0 Frequenzregelbar 150 - 1400
bis 10,0 230/400 V, 1,5 kW 1450
5,0 / 10,0 1,0/1,9 kW 700/1400
2,0 - 10,0 Regelgetriebe 200 - 1400
2,0 - 10,0 Frequenzregelbar 300 - 1400
15,0 230/400 V, 2,2 kW 1450
7,5 / 15,0 400 V, 1,0/2,5 kW 700/1400
20,0 230/400 V, 3,0 kW
230/400 V, 3,0 kW
1450
700/1400
28,0 400 V, 5,5 kW
400 V, 5,5 kW
1450
700/1400

Kontakt

Thomas Kraljevic
Tel.: 07131 2825-56

hilft Ihnen bei Fragen gerne weiter.

Anwendungsbereiche

Chemische IndustrieKosmetische IndustrieLack- und FarbenindustrieLebensmittel / Getränke / MilchwirtschaftMineralölindustrieSchokoladen- und Süßwarenindustrie

zurück zur Übersicht